a
Dashengmen
a

Der Aufbau des Systems

Wie in allen Kungfu-Stilen gilt es zunächst ein starkes Fundament zu legen, auf dem dann die z.T. akrobatisch anspruchsvollen Techniken des Affenstiles aufbauen können. Nach einer gewissen Zeit reinen Standtrainings erfolgt der Einstieg in das System mit der alten, noch aus daoistischen Zeiten stammenden San jun (三君)-Form. Danach folgen heutzutage fünf sogenannte Schülerformen, deren eine, eine Mischung der unterschiedlichen Subsysteme des Da Sheng Men darstellt. Danach gilt es sich zu spezialisieren, eine der fünf Grundsysteme: hölzerner (木), steinerner (石), tiefer (沈), scheuer (迷) oder betrunkener (醉) Affe müssen gemeistert werden. Wobei der betrunkene Affe so anspruchsvoll ist, dass er erst nach Beherrschung zweier anderer Systeme gelernt werden soll. Der Hölzerne und der Steinerne Affe werden gemeinsam unterrichtet und stellen so ein gemeinsames System dar.

Die soziale Funktion der Substile

Interessante Einblicke in die Organisation des Systems in früheren Zeiten gibt das, was wir über die Funktion bestimmter Substile des Systems wissen: Wuxing hou (Fünfwandlungsphasen Affe) oder auch Black and White Monkey waren die Wächter der Schule, der Yellow Monkey beschützte den Großmeister. Mit den einzelnen Subsystemen scheinen also Formen sozialer Funktion verbunden gewesen zu sein. Und es scheint sich um eine Form militärischer Organisation gehandelt zu haben, auch das also ein Hinweis auf die militärische Geschichte der Familie Aw (Hu).

 

 

Die Ausbildung

Hat man die fünf Schülerformen durchlaufen beginnen die Schüler und Schülerinnen mit ersten Qigongübungen. Jetzt werden Formen gelernt, die helfen Atmung und Bewegung, Muskelan- und entspannung bewußt zu kontrollieren.Im weiteren Verlauf der Ausbildung kommen die verschieden Waffensysteme hinzu.

Gelehrt wird der Umgang mit:

  • Messer

  • Langstock

  • Doppelstock

  • Spazierstock

  • Säbel

  • Speer

  • Tonfa

  • Schmetterlingsschwerter

  • Dreiteiliger Stock

  • Monkey Ring

  • Regenschirm

  • Schwert

  • Hocker

  • Doppelspeer

  • GuanDao

Kampfkunst und Medizin gehören zusammen

Großmeister Aw (Hu) wie auch der Leiter der Schule Thomas Quehl behandeln beide in ihrer Praxis nach den Prinzipien der Chinesischen Medizin. Dabei kommen auch Behandlungsmethoden aus dem Da Sheng Men zum Einsatz.

Im Training werden verschiedene Massagetechniken zur Behandlung von Verletzungen gelehrt und ein Grundverständnis der Chinesischen Medizin vermittelt.

iaii
Impressum | Trainingszeiten: Mo 17.30- 19.00 Uhr  |  Mi 17.30- 19.30  |  Do 17.30- 19.00  |  Fr 19.00- 20.30 Uhr